Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.
Nein, ich stimme nicht zu!
Reise mit Fulgraff
Kontaktformular
folge Reise mit Fulgraff auf Facebook
Telefon

Urlaubsreisen

>> zur Übersicht <<

02.08. - 08.08.2021

Panoramazüge der Schweiz

***S-Hotel Kristall in Saas-Almagell 100 % bei HolidayCheck                    
****-Hotel Silvretta in Klosters 86 % bei HolidayCheck    
Original Glacier-Express von Chur nach Brig
Original Bernina-Express von Chur nach St. Moritz

7 Tage


Preis pro Person im Doppelzimmer:  1099,00 €
Einzelzimmerzuschlag:   120,00 €
 

Leistungen:    

  • Fahrt im modernen 5*-Superior-Reisebus
  • Fulgraff´s Haustür-Service
  • Frühstück mit Kaffee und Brötchen auf der Anreise
  • 3 x Übernachtung im ***S-Hotel Kristall in Saas-Almagell
  • 3 x Frühstück vom Büffet
  • 3 x Abendessen als 4-Gang-Menü
  • Ausflug nach Zermatt inkl. Bahnfahrt Täsch – Zermatt
  • Ausflug durch das Saastal je nach Wetterlage
  • Fahrt mit dem Original Glacier-Express im schönen Panoramawagen
    von Brig nach Chur
  • 3 x Übernachtung im ****-Silvretta Parkhotel in Klosters
  • 3 x Frühstück vom Büffet
  • 3 x Abendessen vom Büffet
  • Ausflug je nach Wetterlage
  • Fahrt mit dem Original Bernina-Express im schönen Panoramawagen
    von Tirano nach St. Moritz

1. Tag:     
Am frühen Morgen holt Sie unser Haustür-Service ab und bringt Sie bequem zum Bus. Nachdem Sie Platz genommen haben und das Gepäck verstaut wurde, beginnt unsere Reise in die Schweiz. Vorbei an Karlsruhe, Basel und Bern erreichen wir am Abend unser Quartier in Saas-Almagell. Im familiär geführten Hotel Kristall werden wir bereits erwartet und genießen nach dem Bezug der Zimmer ein leckeres Abendessen.

2. Tag:    
Den heutigen Tag gestalten wir je nach Wetterlage. Bei schönem Wetter bietet die nähere Umgebung perfekte Möglichkeiten, mit einer Bergbahn auf eine Alm zu fahren. Auch eine Fahrt zum Stausee Mattmark lohnt bei schönem Wetter. Sie können sich den heutigen Tag auch selber gestalten. Mit der Gästekarte können Sie alle Linienbusse sowie 8 Bergbahnen kostenlos benutzen.
    
3. Tag:    
Nach dem Frühstück geht es per Bus nach Täsch, wo wir in die Zahnradbahn nach Zermatt umsteigen. Bummeln Sie durch das wunderschöne Dorf und lassen Sie sich von den noblen Hotels und der wunderschönen Bergwelt beeindrucken. Bei schönem Wetter sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um mit der Zahnradbahn auf den Gornergrat zu fahren. Von dort hat man den schönsten Blick auf das Matterhorn und die umliegenden Gipfel.

4. Tag:    
Heute erwartet Sie der nächste Höhepunkt der Reise: die Fahrt mit dem langsamsten Schnellzug der Welt von Brig nach Chur. In ca. 4,5 Stunden Fahrzeit durchqueren Sie mit der Bahn atemberaubende Bergtäler. Sie passieren Andermatt und überqueren den Oberalppass in unzähligen Kurven. In Chur stehe ich dann wieder mit dem Bus bereit und bringe Sie in unser Hotel der nächsten Tage nach Klosters.

5. Tag:    
Der nächste Höhepunkt der Reise steht auf dem Programm: Am Morgen fahren wir mit dem Bus ins italienische Tirano. Nach einer Mittagspause erwartet uns der Bernina-Express. Genießen Sie die herrliche Panoramafahrt über den Bernina-Pass bis nach St. Moritz. Dort haben Sie etwas Freizeit für einen Bummel durch eine der teuersten Destinationen der Schweiz. Anschließend erwartet Sie wieder der Bus und bringt Sie zurück zum Hotel.

6. Tag:    
Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir zum heutigen Ausflug. Mit dem Bus geht es zunächst in die berühmte Viamala-Schlucht. Bestaunen Sie dieses unnachahmliche Naturschauspiel. Anschließend fahren wir den Rhein abwärts nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz. Hier bleibt Zeit für einen Bummel durch die Gassen der Altstadt. Danach kutschiert Sie der Bus über die wunderschöne Lenzerheide zurück zum Hotel in Klosters. Vielleicht nutzen Sie vor dem Abendessen noch das Hallenbad oder den Wellnessbereich.

7. Tag:     
Heute heißt es Abschied nehmen. Vorbei an Basel und Karlsruhe erreichen wir am Abend unsere Heimat. Eine Reise mit unvergesslichen Eindrücken geht leider schon zu Ende.

 

>> zur Übersicht <<
zum Seitenanfang